Herzlich willkommen

im Naturschutzgebiet Teckberg, Wirkstätte der Seherin Sybille. 
 

Burg Teck - Foto: Hanna Bittner

Lindenallee


Beim zweitägigen sagenhaften Wanderseminar vom 22. bis 23.9.17 werden wir nicht nur die geheimnisvollen Orte ihres Wirkens aufsuchen, sondern direkt oberhalb ihrer Höhle im Wanderheim des Albvereins  übernachten. Wir haben unterwegs und in den Höhlen Zeit und Raum, die überlieferte Sage auf uns wirken zu lassen und  das Erlebte durch Kraftlieder und gemeinsamer Bearbeitung kleiner Specksteine zu vertiefen.

Anmeldung befristet, s. Termine

„Unsere“ Altsteinzeithöhlen  sind  Weltkulturerbe!

Wir sind stolz auf die Menschen der Altsteinzeit, die vor 42000 Jahren auf der Schwäbischen Alb lebten und uns die Urmutter, Tiere, Musikinstrumente, Schmuck und Werkzeuge aus Elfenbein, Knochen und Stein hinterlassen haben. So können wir von diesen kostbaren Funden etwas über das Alltagsleben, die Weltanschauung und Spiritualität unserer VorfahrInnen erfahren.
 

Hohle Fels

Urmutter


So sehr Nicola Poppe und ich uns freuen, wissen wir allerdings auch, dass die bislang gut geschützten, relativ unberührten Höhlen nun „vermarktet“ werden sollen. Durch die Aufnahme ins Weltkulturerbe werden Gelder frei, die dafür verwendet werden sollen, mehr Menschen ins Urdonautal zu bringen. Dazu braucht es neue, leichter begehbare Wege, ein Informationszentrum usw. (siehe Archäopark im Lonetal).

Bevor das alles in Angriff genommen werden soll, möchten wir Sie / Euch im Frühjahr 2018 mit einem Eintageswanderseminar und im Herbst mit einer mehrtägigen Wanderreise um und zu den Höhlen und Fundstätten führen. Sobald die Termine feststehen, werden wir sie bekannt geben.
 

Willkommen bei Regina Golke

Regina Golke
Heilpädagogin
70771 Leinfelden-Echterdingen
Stetten
Telefon: 0711/7977421
Fax: 0711/3273571
E-Mail: reginagolke@web.de